Kleiderstange DIY

Aktuell genießen wir den Luxus eines Ankleidezimmers. Braucht kein Mensch, aber wir hatten da dieses Zimmer übrig. Neben dem Badezimmer und gegenüber vom Schlafzimmer. Also warum nicht. Das Büro haben wir im Keller und der Hund braucht nun wirklich kein eigenes Zimmer :-).

 

Also haben wir beim Einzug unsere Kommoden und Klamotten in dieses kleine Zimmer verfrachtet. In der alten Wohnung hatten wir zusätzlich zu den Kommoden einen Kleiderschrank mit der Möglichkeit einige Teile aufzuhängen. Den haben wir aber vor dem Umzug verkauft. Also musste eine Lösung her. Ich habe Online viel geschaut und gepinterested, aber die schönen Lösungen waren wie immer einfach zu teuer bzw. für den Zweck wollte ich nicht unnötig viel Geld ausgeben.

Kleidestange
Kleiderstange

Verliebt hatte ich mich in eine Kleiderstange einer Firma – die ich hier nicht nennen möchte, denn sie machen bestimmt keine schlechte Arbeit. Ein Kupferrohr mit einem durchgezogenen Seil. 110 cm schlappe 60,00 Euro. Die wollte ich einfach nicht ausgeben. Also bin ich in den Baumarkt meines Vertrauens gefahren und habe die Kleiderstange nachgebaut.

 

1 Stunde Zeit und das Ergebnis ist eine 210 cm Kleiderstange für 24,37 Euro. Die einzelnen Teile sind nur in einander gesteckt, so dass wir aus der langen Kleiderstange auch schnell zwei separate machen können. Gedacht hatte ich zum Beispiel mal an eine Garderobe an der Haustür. Vielleicht in naher Zukunft. Wir sind nämlich gerade dabei, das Ankleidezimmer doch mit ins Schlafzimmer zu packen. In Form eines begehbaren Kleiderschrankes oder oder oder…aber das ist ein anderes Thema. Bisher sammeln wir nur Ideen.

Für die Kleiderstange habe ich gekauft:

  • Zwei Kupferrohre á 100 cm mit einem 18 mm Durchmesser (13,90 Euro)
  • Ein 400 cm langes Seil mit 10 mm Durchmesser (7,00 Euro)
  • Zwei Muffen (Kupfer) als Bogen 90 Grad mit einem 18 mm Durchmesser (1,22 Euro)
  • Ein Verbindungsstück (Kupfer) 18 mm Durchmesser (2,25 Euro)

Schritt I

Das Seil durch die einzelnen Kupferrohre und Verbindungsstücke ziehen, danach erst die einzelnen Teile miteinander verbinden. Das Seil hat einen Durchmesser von 10, das Kupferrohr von 18 mm. Es lässt sich daher gut durchfädeln.

Schritt II

Die Kleiderstange probeweise an die Decke halten und das Seil auf die entsprechende Länge kürzen. Zwei Haken in die Decke bohren und das Seil daran befestigen. Wir haben einfach an die Seilenden einen Knoten gemacht und diese in die Haken eingehängt.

Kleiderstange

 

 

 

Keine große Hilfe war übrigens Matti: Anstatt mir zu helfen, hat er mich beklaut und ist mit dem Seil abgehauen. Ein Beweisvideo gibt es zum Glück.

 

Aber wie kann man ihm böse sein, wenn man sieht wie viel Spaß er bei dem Diebstahl hatte..

 

Matti hat das Seil dann zum Glück freiwillig wieder zurück gebracht und ich konnte im Ankleidezimmer weiter machen.

Matti Kleiderstange
Mattie Kleiderstange

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.